Abnehmender Mond

Von Vollmond zu Neumond

In der Phase von Vollmond zu Neumond ist der Mond in seiner abnehmenden Phase. Alles was jetzt ausgeleitet wird, hat besten Erfolg.
In der Natur gehen die Pflanzensäfte in die Wurzeln der Pflanzen.

Was man jetzt beachten kann:

– Jetzt gewaschene Wäsche wird sauberer und man braucht nur ein Drittel der angegebenen Menge Waschmittel
– Hartnäckige Flecken lassen sich am besten an einem Wassertag entfernen
– Chemische Reinigung für hochwertige Kleidung ist jetzt günstig
– Holzböden feucht wischen
– Der Körper ist auf Abgabe eingestellt
– Beste Zeit zum entschlacken und Entgiften des Körpers
– Obst und Safttage sind gut zur Entwässerung
– Warzen entfernen
– Wurmkur bei Hunden und Katzen etc. am besten nach Vollmond beginnen
– Pickel und Mitesser entfernen
– Haarspitzen, lange Haare, dünne Haare 3 Tage vor bzw. nach Vollmond schneiden
– Pflanzen von mehrjährigen Pflanzen und Gemüse, welches unter der Erde Ertrag bringt
– Garten umgraben
– Bäume und Sträucher pflanzen und schneiden

Ernährung

Bei der abnehmenden Mondphase ist der Körper in Hochform und verbraucht die ihm zugeführte Energie auf dem schnellsten Wege.
Jetzt ist schon mal „Schlemmen“ angesagt und man kann auch alle „Dickmacher“ mal genießen, ohne dass sie sich gleich auf der Waage zeigen.
Wer einiges an Kilos abnehmen möchte sollte jedoch beachten, dass es auch bei der abnehmenden Mondphase gilt, „weniger ist mehr“.
Wer Fasten möchte sollte die Phase des abnehmenden Mondes dazu nützen, weil das Hungergefühl jetzt geringer ist und man die entschlackende und ausführende Wirkung optimal nützen kann.
Wer nicht fasten möchte aber sein Gewicht reduzieren möchte kann das jetzt sehr gut mit Fisch, Fleisch und Vollkornprodukten.
Achten Sie dabei auf die „Nahrungsqualität“ der einzelnen Tierkreiszeichen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.